Home » Die zweite Stadt : neue Formen lokaler Arbeits- u. Sozialpolitik by Bernhard Blanke
Die zweite Stadt : neue Formen lokaler Arbeits- u. Sozialpolitik Bernhard Blanke

Die zweite Stadt : neue Formen lokaler Arbeits- u. Sozialpolitik

Bernhard Blanke

Published January 1st 1986
ISBN : 9783531117645
Paperback
407 pages
Enter the sum

 About the Book 

Neue Formen lokaler Arbeits- und Sozialpolitik Die Initiative zu diesem Band geht zu einem grogen Teil zuruck auf die Arbeit im Arbeitskreis Lokale Politikforschung der Deutschen Vereinigung fur Politische Wis senschaft. Die Strukturierung undMoreNeue Formen lokaler Arbeits- und Sozialpolitik Die Initiative zu diesem Band geht zu einem grogen Teil zuruck auf die Arbeit im Arbeitskreis Lokale Politikforschung der Deutschen Vereinigung fur Politische Wis senschaft. Die Strukturierung und Abgrenzung des Leitthemas erfolgte in einer Reihe von Diskussionen unter den Herausgebern- die dabei gewonnenen gemeinsamen Orientierungen fur die Auswahl von Beitragen lassen sich in vier Thesen zusammen fassen. Sie vermitteln eine mogliche Lesart des Problembereiches, uber den - mit oft sehr unterschiedlicher Diktion und Perspektive - die Autoren schreiben. 1. Die herkommlichen Mechanismen gesellschaftlicher Integration befinden sich in einer Strukturkrise, die gerade im stadtischen Raum als Gleichzeitigkeit sich dif ferenzierender ModelIe von und sich verengender Mogtichkeiten zu gesellschaft ticher Teilhabe erfahren wird. In den politischen und sozialwissenschaftlichen Debatten der letzten Jahre sind Begriffe und Leitthemen in den Vordergrund getreten, die ahnliche Sachverhalte be zeichnen und Veranderungen in eng miteinander verbundenen sozialen Feldern an zeigen: die Krise der Arbeitsgesellschaft und die Krise des Sozialstaates, Wer tewandel und Krise des Wachstums sind einige solcher Begriffe. Dag die Veran derungen, die sie zu bezeichnen suchen, zusammengenommen so etwas wie eine Mutation dessen andeuten konnten, was man je nach Standort als moderne kapita listische Gesellschaft oder hochentwickelte westliche Industriegesellschaften be zeichnet, wird deutlich, wenn man den Blick auf die vier hauptsachlichen Garanten fur den integrativen Charakter gesellschaftlicher Reproduktion und Entwicklung richtet.